Der Vorstand

Vorsitzender: Salvatore Ketterer

Mein Name ist Salvatore Ketterer und ich bin der Vorsitzende des neu gegründeten Vereins „Schachfreunde Pattonville“.
Ich bin 39 Jahre alt, verheiratet und habe 1 Tochter. Seit über 10 Jahren wohne ich schon in Pattonville und spielte immer mit dem Gedanken, einen Schachverein zu gründen. Was soll ich sagen, nun ist es soweit. Schach ist und war schon immer ein treuer Begleiter in meinem Leben. Ich bin seit über 25 Jahren Mitglied in meinem Jugendverein Vaihingen an der Enz. Nun möchte ich gerne mein Wissen und Können in meiner neuen Heimat Pattonville einbinden und vor allem mit anderen teilen. Mein Augenmerk lege ich besonders auf die Jugendarbeit. Diese möchte ich mit Ihnen und meinen Vereinskameraden fördern. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit. Lasst uns das Spiel beginnen…

Kassenwart: Karsten Kirchner

Mein Name ist Karsten Kirchner und ich bin der Kassenwart des Vereins „Schachfreunde Pattonville“. Ich bin 45 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Söhne. Seit 2008 wohne ich in Pattonville und spiele seit meiner frühen Jugend Schach. Bisher nicht im Verein, aber das wird sich nun ändern. Einen meiner beiden Söhne durfte ich schon das Schachspielen schmackhaft machen. Es ist toll zu sehen, wie sich die Jugend weiterentwickelt. Die Jugendarbeit ist ein wichtiger Bestandteil des Vereins und hat bei mir und meinen Vereinskollegen höchste Priorität. Aber nicht nur die Jugend, sondern auch ältere Schachbegeisterte sind herzlich willkommen, denn nur dann kann die Jugendarbeit erfolgreich sein.

Schriftführer: Peter Weiß

Mein Name ist Peter Weiß und bin der Schriftführer des Vereins „Schachfreunde Pattonville“. Ich bin 51 Jahre alt und mit meiner Familie 2010 nach Pattonville gezogen. Schach spielte ich bisher nur gelegentlich und habe es auch nie als Wettkampfsport verstanden. Es hat mich aber immer fasziniert, wie vielfältig sich die Situation auf diesem kleinen Brett mit seinen begrenzten Regeln entwickeln kann. Das Wichtigste aber ist, dass wir nicht verlernen, gemeinsam zu spielen. Schach ist Strategie, ist Taktik - ist Kommunikation. Elektronische Medien und Computerspiele sind eine tolle Sache. Sie werden aber nie die Zeit ersetzen können, die wir gemeinsam beim Spiel verbringen. Ich freue mich darüber, dass es jetzt einen Treffpunkt gibt, an dem die Faszination Schach für Jung und Alt erlebbar ist.